Der Goldene Internetpreis 2021.
Die Vielfalt aufzeigen!

 

Der Goldene Internetpreis zeichnet seit dem Jahr 2012 Initiativen von engagierten Menschen und Kommunen aus, die ältere Menschen beim sicheren Einstieg und Verwendung der Onlinewelt unterstützen.

Gemeinnützige Initiativen, Vereine und Kommunen konnten sich in diesem Jahr vom 15. Januar bis einschließlich 15. Mai 2021 für den Goldenen Internetpreis 2021 bewerben. Die Bewerbungsphase ist somit beendet. Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die zahlreichen Einreichungen! Aktuell werden alle Bewerbungen durch unsere Jury gesichtet. Sobald die Nominierten feststehen, werden wir uns bei allen Teilnehmenden melden.  

In diesem Jahr winken im Rahmen des Wettbewerbs Preisgelder in Höhe von insgesamt 10.000 Euro. Die Preisverleihung wird im Rahmen des 13. Deutschen Seniorentages (24.-26. November 2021) in Hannover stattfinden. Alle drei Jahre ist der Deutsche Seniorentag zentraler Treffpunkt für Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die sich für ältere Menschen engagieren sowie zentrale Themen für ältere Menschen vorantreiben. Veranstaltet wird der Wettbewerb von der BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen und Deutschland sicher im Netz.  Schirmherr des Wettbewerbs ist der Bundesminister des Innern für Bau und Heimat.

Der Goldenen Internetpreis 2021 zeichnet Beiträge in folgenden Kategorien aus:

Kategorie 1:

Digitale Teilhabe – Menschen in Zeiten von Corona unterstützen!

Durch die Corona-Pandemie drohen viele Menschen digital abgehängt zu werden. Besonders Seniorinnen und Senioren zu Hause oder in Pflege- und Seniorenheimen haben oftmals nicht die Möglichkeit, digitale Medien zu nutzen. Viele technische und finanzielle Hürden müssen genommen werden und es fehlt häufig jemand, der digitale Chancen im Alltag älterer Menschen aufzeigt. Gesucht werden Projekte und Initiativen, die diese Hürden nehmen und ältere Menschen in Krisenzeiten nachhaltig und praktisch unterstützen. Zeigen Sie uns Ihre Wege, wie Sie Seniorinnen und Senioren den Zugang zu digitalen Medien in Zeiten der Corona-Pandemie ermöglichen.

Kategorie 2:

Internet für alle – die Vielfalt der Zielgruppen!

Gesucht werden Projekte und Initiativen, die die vielfältigen Zielgruppen miteinander verbinden und mit der digitalen Welt vertraut machen. Ob Seniorinnen und Senioren mit anderen Generationen, ältere Menschen mit jugendlichen Migrantinnen und  Migranten oder umgekehrt, Menschen mit und ohne Handicaps – zeigen Sie uns Ihre Projekte mit denen Sie unterschiedliche Menschen zusammenbringen, immer dabei: das Thema Digitales und Ältere.

Kategorie 3:

E-Government – die Vielfalt kommunaler Beteiligung über digitale Wege!

Viele Kommunen stellen ihre öffentliche Verwaltung immer mehr auf E-Government um. Mit moderner, elektronischer Kommunikation sollen Amt und Mensch schneller und besser zueinanderfinden. Doch wie nehmen die Kommunen die älteren Bürgerinnen und Bürgern dabei mit? Zeigen Sie uns, wie Sie die älteren Menschen erreichen und ihnen die kommunale Beteiligung ermöglichen.

Sonderpreis der Deutschen Telekom

Respektvoll – aktiv für einen fairen Umgang im Netz!

Der Ton macht die Musik – das gilt beim Austausch im Netz genauso wie im persönlichen Gespräch. Wie sollten Ältere damit umgehen, wenn Sie unfreundlich angeschrie(b)en oder gar online beleidigt werden? Gesucht werden Initiativen, die sich für gutes menschliches Miteinander im Netz und gegen die Verbreitung von Hassparolen einsetzen und dabei praktische Hinweise für Ältere bieten. Vergeben wird der Sonderpreis von der Deutschen Telekom.

Schirmherrschaft:

Partner:

   

Schriftgröße:
Kontrast: