Goldener Internetpreis 2016 Digital aktiv im Alter

Die Preisträger 2016

Fünf Senioren-Initiativen und drei Privatpersonen erhielten den Goldenen Internetpreis 2016.
 

Kategorie „Alltag“

Preisträgerin Rosemarie Hoffmann


Preisträgerin: Rosemarie-Hoffmann (79) aus Werl 

setzt trotz Sehbehinderung Apple Watch, iPad und iPhone im Alltag versiert ein.

 

 

Kategorie „Soziales Engagement“

Preisträgerin Walburger Bannwart-Papst1. Platz: Walburga Bannwarth-Pabst (67) aus Frechen erstellt ehrenamtlich Websites für soziale Einrichtungen.


 

Preisträger Ehepaar Krause2. Platz: Dagmar (62) und Hans-Joachim Krause (67) aus Braunschweig schulen im selbst organisierten „Techniktreff“ Sehbehinderte und Blinde im Umgang mit IT-Technik.

 

Kategorie „Starthilfe“

Preisträgerin Irmtraud Janik1. Platz: Irmtraud Janik (85) aus München organisiert und betreut PC- und Internetkurse für Senioren.

 

 

Preisträger SeniorenNetz Erlangen 2. Platz: SeniorenNetz Erlangen im Bayerischen Roten Kreuz bietet mit Hilfe von einem vielfältigen Kursprogramm älteren Menschen den Einstieg in die digitale Welt.

 

Sonderpreis „Jung und Alt – gemeinsam online“
 

Preisträger: „Leinefischer im Netz“ Göttingen organisieren PC-Kurse von Insassen der Jugendanstalt Hameln mit Senioren.


 

Preisträger MemoroPreisträger: „Memoro Deutschland – Die Bank der Erinnerungen e.V.“ mit Sitz in München veröffentlicht Kurzfilme mit Lebensgeschichten von Menschen über 60 Jahren.

 

Preisträgerin Susanna SaxlPreisträger: Susanna Saxl, Mitarbeiterin der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. mit Sitz in Berlin betreut eine Online-Selbsthilfegruppe für Angehörige von Patienten mit Frontotemporaler Demenz.

 

 

Preisträger mit dem Schirmherrn Gerd Billen

Von links nach rechts: Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Samira-Kim Hammoud, Jugendhilfe Göttingen e.V., Leinefischer im Netz, Irmtraud Janik, Hans-Joachim Krause, Dagmar Krause, Nikolai Schulz, Memoro Deutschland, Melanie Hacker, Abteilungsleiterin Jugendanstalt Hameln, Abteilung Göttingen, Leinefischer im Netz, Christian Hölscher, Jugendhilfe Göttingen e.V., Leinefischer im Netz, Rosemarie Hoffmann, Walburga Bannwarth-Pabst, Burkhardt Kohler, SeniorenNetz Erlangen und Susanna Saxl.

Foto: Dagmar Stratenschulte

 

Rückblick

 

2015

Unter dem Motto “Ältere Menschen aktiv durch die digitale Welt” zeigt der Goldene Internetpreis viele Beispiele, wie Online-Mobilität die Lebensqualität im Alltag verbessern kann. Seit Juni erreichten rund 130 Einreichungen von Senioren und Senioren-Trainern die Jury des “Goldenen Internetpreis”. Die Beiträge zeigen eindrucksvoll, welche Möglichkeiten der Umgang mit Online-Angeboten der Generation 60plus eröffnet.

 

2013

Anknüpfend an den Erfolg vom Vorjahr wurde der Wettbewerb 2013 erneut ausgerufen. Die Stiftung digitale Chancen stieß als Partner dazu. Um den zahlreichen Beiträgen aus der ersten Durchführung Rechnung zu tragen, die von engagierten älteren Internettrainern eingereicht wurden, fand der Wettbewerb 2013 in zwei Kategorien statt: Kategorie 1 für Einsteiger und versierte Internetnutzer & Kategorie 2 für Multiplikatoren.

Mit über 90 Beiträgen konnte die Zahl der Einreichungen im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt werden. Neben Filmen, Blogs, Präsentationen und Erfahrungsberichten waren nun auch Schulungsunterlagen, Kurskonzepte und Online-Sammlungen von Anleitungen und Tipps unter den Einreichungen. Vier Einreichungen in Kategorie 1 und drei Einreichungen in Kategorie wurden prämiert.

vollständige Dokumentation des Wettbewerbs 2013 (PDF- Dokument)

 

2012

2012 riefen die Partner BAGSO, DsiN und Google zum ersten Mal unter dem Motto "Wir zeigen es euch - Die schönen Seiten des Internets" ältere Menschen dazu auf, ihre kreativen und gewinnbringenden Nutzungsweisen digitaler Technologien aufzuzeigen. Über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen 60 und 92 Jahren sind dem Aufruf gefolgt und haben ihre Beiträge eingereicht. Darunter waren Erfahrungsberichte über die ersten Schritte am Computer und das Überwinden von Hindernissen, Weblogs mit Tipps und Hinweisen zur Computernutzung, Videoberichte von Senioren-Computertreffs, Online-Kochrezeptesammlungen und vieles mehr. In den Kategorien Erfahrungsbericht, Website und Film wurde jeweils ein Beitrag ausgezeichnet, zusätzlich wurde ein Sonderpreis verliehen für ein besonders kreatives und innovatives Projekt.

vollständige Dokumentation des Wettbewerbs 2012 (PDF- Dokument)

 

nach oben

Logo des Bundesministeriums des Innern Logo der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen Logo des Vereins Deutschland sicher im Netz Logo des Vereins Wege aus der Einsamkeit Logo von Google Logo der Deutschen Telekom Logo von SAP